Zum Inhalt springen

🎙 Folge 42 – Warum und wie du meditieren solltest

🎙 In der heutigen Folge geht es um Meditation. Und zwar ausführlich. Warum du meditieren solltest, welche positive Effekte es haben kann, wie du einsteigen kannst und wie ich meditiere, das erfährst du alles in der heutigen Episode – viel Spaß!

👉 Wenn du die Folge gehört hast, vergiss‘ nicht, meinen Podcast zu abonnieren. Lass‘ mir gerne ein Feedback auf dem Kanal deiner Wahl. Hast du Fragen? Dann sende sie mir über meine Mailadresse, als DM bei Instagram oder auf der Homepage als Kommentar. Ich beantworte deine Fragen als eigene Podcastfolge 🙂 Ich freue mich übrigens, wenn du meinen Podcast bei Spotify bewertest! 


Starte hier [klick]
Anja / Zeitplanerin [Homepage]
Warum Meditation dich produktiver macht [Folge 36]
Hashtag für Instagram: #endlichproduktiv_ap
GEMAfreie Musik (Intro): [klick]
Quelle des Titelbildes auf der Homepage: Daniel Mingook Kim / Unsplash


Quellen
Interessantes zur Meditation [Link 1] [Link 2] [Link 3]

Amishi P. Jha, Elizabeth A. Stanley, Anastasia Kiyonaga, Ling Wong, Lois Gelfand: Examining the protective effects of mindfulness training on working memory capacity and affective experience. In: Emotion. Band 10, Nr. 1, 2010.

Adam Moore, Peter Malinowski: Meditation, mindfulness and cognitive flexibility. In: Consciousness and Cognition. Band 18, Nr. 1, März 2009.

Fadel Zeidan, Susan K. Johnson, Bruce J. Diamond, Zhanna David, Paula Goolkasian: Mindfulness meditation improves cognition: Evidence of brief mental training. In: Consciousness and Cognition. Band 19, Nr. 2, Juni 2010.

Shian-Ling Keng, Moria J. Smoski, Clive J. Robins: Effects of mindfulness on psychological health: A review of empirical studies. In: Clinical Psychology Review. Band 31, Nr. 6, 2011.

Ruth A. Baer: Mindfulness Training as a Clinical Intervention: A Conceptual and Empirical Review. In: Clinical Psychology: Science and Pracice. Band 10, Nr. 2, 2003.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.