✏️ Artikel #3: Meine Ziele für 2022

🤷🏻‍♀️ Soll ich oder nicht?

Ich habe lange überlegt, ob ich meine Ziele publik machen soll. Schließlich sind Ziele etwas sehr Persönliches. Doch dann hatte ich das Bedürfnis, eine Podcast-Folge [klick] darüber aufzunehmen und die Ziele zu veröffentlichen. So erhöhe ich auch den Druck, diese am Ende alle erfüllt zu haben – hoffentlich! 😉 Meine Ziele sind alle übrigens nach dem SMART-Prinzip aufgebaut, sodass ich sie am Ende auch wirklich überprüfen kann.


🚀 Meine Ziele 2022

📕 Ziel #1: Lesen

Ich möchte 2022 mindestens 24 Bücher gelesen haben. Das macht zwei Bücher im Monat. 


🧘🏻‍♀️ Ziel #2: Meditieren

Ich möchte 2022 mindestens 5500 Minuten meditiert haben. Das macht täglich ca. 16 Minuten. 


💪 Ziel #3: Trainieren / Sport treiben

Ich möchte 2022 mindestens 10.000 Minuten Sport getrieben haben. Das macht täglich ca. 27 Minuten. 


🎙 Ziel #4: Podcasten & Newslettern

Ich möchte 2022 jeden Mittwoch eine Podcastfolge herausbringen und einmal im Monat einen Newsletter versenden. 


💰 Ziel #5: Sparen

Ich möchte 2022 mindestens 3000€ zur Seite gelegt haben. Das macht monatlich 250€. 


💡 Tipps für deine Ziele

Formuliere deine Ziel spezifisch genug, aber mache sie nicht zu eng. Ein Ziel, das du direkt beim ersten Tag verfehlen kannst, baut nur Druck und Frust auf. Beispiel: „Ich möchte jeden Tag 10 Minuten meditieren“ kann schon dazu führen, direkt am ersten Tag des Jahres diesen Vorsatz zu brechen. Stattdessen habe ich mir ein Jahresziel gesetzt und mir ausgerechnet, wie viele Minuten es ungefähr am Tag wären. So kann ich die Zeit flexibel einteilen und habe nicht direkt am ersten Tag den Stress und die Frustration.

Formuliere Ziele, die du auch wirklich anstrebst. Nichts ist schlimmer als ein Ziel, das du gar nicht wirklich erreichen möchtest. Formuliere daher nur Ziele, die zu dir passen und die du auch erreichen möchtest.

Habe deine Ziele immer präsent und führe sie dir immer vor Augen. In meinem Bullet Journal klebt hinten eine Übersicht meiner Ziele und in meinem Handy schreibe ich immer auf, wie nah (oder fern!) ich bin. Ich tracke also, was ich bereits erreicht habe – und das täglich. So motiviere ich mich, weiterzumachen und meine Ziele zu erreichen.


😎 Fazit

Ziele sind meiner Meinung nach wichtig. Du kannst sie natürlich jederzeit festlegen, doch die meisten, so auch ich, setzen Ziele für das neue Jahr und beginnen das Jahr mit den berühmten Neujahrsvorsätzen. Wie machst du das? Und welche Ziele hast du dir gesetzt?


Titelbild: Markus Winkler / Unsplash

Schreibe einen Kommentar